Für wen sind Pheromone geeignet?

Was versteht man unter Pheromonen?

Bei Pheromone handelt es sich kurz gesagt um Botenstoffe, das heißt spezielle chemische Substanzen, die unser Körper produziert, um eine ganz besondere Wirkung. Pheromone gehört dabei zu den Sexual-Botenstoffen, die anziehend auf das andere Geschlecht wirken sollen. Dadurch soll die Suche nach einem Geschlechtspartner erleichtert werden. Bei den jeweiligen Mitmenschen sollen diese Stoffe dann bestimmte Signale auslösen. Diese Botenstoffe sollen mehr Dominanz ausstrahlen und wirken auf Frauen wesentlich interessanter. Dies soll die sexuelle Attraktivität auch unabhängig von der äußerlichen optischen Erscheinung wirken. In verschiedenen wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, das diese Duft- und Botenstoffe einen großen Einfluss auf die Wirkung und Wahrnehmung eines Menschen haben, welcher diese Stoffe in großen Mengen produziert.

Die Auswirkungen im Einzelnen:

  • die Nutzung von Pheromonen ändert die eigene Einschätzung
  • die Wirkung auf das andere Geschlecht wird verbessert
  • Frauen nehmen Männer mit mehr Pheromonen grundsätzlich attraktiver und sexuell anziehender war
  • manche Pheromone erhöhen die Stimmungslage der Person in positiver Hinsicht
  • Parfums mit Pheromonen führen bei Frauen zu einem stärkeren Anstieg sexueller Aktivitäten

Bei den Pheromonen handelt es sich somit um starke sexuelle Stimulanzien.

Für wen eignen sich Pheromone ganz besonders?

Es gibt bei Pheromonen ganz verschiedene Mischungen für ganz unterschiedliche Ziele. Mit diesen Botenstoffen als Zusatz in Parfums lässt sich vor allem Dominanz und Einfluss gewinnen, was auch im Berufsleben sehr nützlich und von Vorteil sein kann. Der größte Einsatzgebiet ist aber bei der Partnersuche, da die Nutzung dieser speziellen Duftstoffe einen großen Einfluss auf die Bewertung des Trägers dieser Botenstoffe haben. Bei entsprechenden Anbietern im Internet finden sich große Auswahl an Parfümen mit speziellen Rezepturen, die auf die jeweilige Situation zugeschnitten sind. Diese können Sie sich hier ggf. auch ganz gezielt zusammen stellen zu lassen, damit diese auf die von Ihnen gewünschten Situationen passt. Auf diese Wiese könne Sie dann die Wirkung der Botenstoffe ganz gezielt testen.

Was sind Pheromone Partys?

Sogenannte Pheromone Partys sind ein neuer Trend, der aus den USA stammt. Dieser Trend auch schon Deutschland erreicht. So fanden in Berlin auch schon erste Pheromone Partys statt. Dabei muss jeder Teilnehmer grundsätzlich drei Nächte lang ein Baumwollhemd oder -shirt tragen. Dies wird dann tagsüber in einer Plastiktüte in den Kühlschrank gelegt. Diese Plastiktüte wird gekennzeichnet und darf mit dem getragenen T-Shirt dann auf der Party von den anderen Singles und Teilnehmern beschnüffelt werden. Dadurch soll man herausfinden, ob sich der potenzielle Traumpartner durch den konservierten und hoffentlich mit Pheromonen angereicherten Eigengeruch angelockt werden kann. Ob dies tatsächlich Erfolg versprechend ist, mag allerdings bezweifelt werden. Natürlich spielt der Spaßfaktor hier auch eine große Rolle. Wer sich im Umgang mit Menschen bei solchen sozialen Veranstaltungen schwer tut, der hat hier möglicherweise auch Probleme sich bei diesen Partys einen passenden Partner zu suchen. Dies gilt unabhängig von der Geruchsprobe. In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich auch die Frage, ob allein der Einsatz von Pheromonen reicht, um einen Partner zu finden. Hier sollte man allerdings realistisch sein

Reicht der Einsatz von Pheromonen?

Natürlich ist es, wie auch bei dem Einsatz von Pheromonen, wie bei allen anderen Beziehungen. Diese müssen wachsen und sich entwickeln. Es gilt gemeinsame Interessen zu entdecken und eine gemeinsame Basis für eine Beziehung zu finden. Pheromone können nur bei dem ersten Kennenlernen einen gewissen Effekt erzielen, indem sie die Attraktivität und das Interesse an dem möglichen Partner wecken alles weitere liegt dann in der Hand der Akteure. Natürlich gehört auch hier eine gewisse Kommunikationsfähigkeit dazu, um seinen Partner dann zu gewinne. Allein die Wirkung der Pheromone dürfte nicht ausreichen, um einen Partner zu finden oder ein schnelles Sexerlebnis zu produzieren. Allein auf diesen Wirkstoff sollte man sich also nicht verlassen.